20. & 21. März 2021
BLG-Forum/Energieleitzentrale
in der Überseestadt Bremen

Eine Messe zeigt hanseatisches Profil

Wie kreativ und divers Bremen ist, zeigt diese Messe: Made in Bremen spiegelt die ganze Bandbreite der regionalen Kreativwirtschaft. Kunst-/Handwerkliches, Kulinarisches, Literarisches, Musikalisches – über 80 Austeller/innen und Aussteller treten gemeinsam an, um sich und ihre Produkte zu zeigen, um sich zu vernetzen und über ihr Schaffen zu informieren.

Made in Bremen ist zentraler Marktplatz und innere und äußere Werkschau der Hansestadt Bremen und der Region umzu. Ein geballter Auftritt, der Bewohnern und Besuchern vor Augen führt, wie viel Herzblut, Mut und Ideenreichtum die Menschen aus dieser Region auszeichnet.

Mit beeindruckender Vielfalt und individuellem Charme belegen die Aussteller und Ausstellerinnen eine andere Art des Schafferdaseins: Nicht das internationale Business, sondern die regionale Geschäftigkeit in all ihren Facetten steht hier an drei Tagen im Mittelpunkt. Bunt und laut oder detailverliebt und besinnlich …
Großartigen Ideen von hier einen professionellen Rahmen zu geben und ihnen die Anerkennung zukommen zu lassen, die sie verdient haben, steht hinter Made in Bremen.

Es findet sich dort:
Dekoratives, Duftendes, Flüssiges, Glänzendes, Glasiges, Holziges, Keramisches, Kindliches, Künstlerisches, Köstliches, Modisches, Pappiges, Porzellaniges, Recyceltes, Stoffliches, Wohnliches, Tierisches, Technisches

Die Regionalität dieser Schau ist auch eine Hommage an die Nachhaltigkeit, denn das Gute liegt sozusagen direkt vor der Haustür: Made in Bremen zeigt „kurze Wege“ auf.

Als Botschafterin für die Liebenswürdigkeit und die Lebendigkeit der nordwestdeutschen Region ist Made in Bremen ideal, denn diese Messe fasst zusammen, was den Charme der Stadt nebst Umgebung ausmacht: Erfindungsgeist, Witz und Liebe zum Handwerk und zu Design. Damit ist Made in Bremen eine fantastische Visitenkarte mit Ausstrahlungskraft und idealer Werbeträger für die Region.

Nachhaltigkeit und kein Einwegplastik

Als Auflage für alle Gastro-Stände soll auf Einwegplastik verzichtet werden.

Wir fordern unsere Aussteller auf, Müll aktiv zu vermeiden.

Kunst aus Bremen

In der Generatoren-Halle wird eine eigens zur Messe kuratierte Kunstausstellung stattfinden. Ein spannender Einblick in die bremische Kunstlandschaft und der Künstler, die in Bremen und umzu arbeiten und leben.

Aussteller werden?